Die Weimarer Republik - Deutschlands erste Demokratie

Eine Wanderausstellung – auf Tour seit November 2015

Die Weimarer Republik übt auch fast 100 Jahre nach ihrer Gründung eine anhaltende Faszination aus. Ihr Beginn ist einer der großen Wendepunkte unserer Geschichte: Deutschland ist erstmals eine Demokratie! In keiner anderen Zeit waren Aufstieg und Absturz so nah beieinander, niemals zuvor gab es einen vergleichbaren technischen Fortschritt, niemals wieder eine vergleichbare kulturelle Blüte.

Die Wanderausstellung „DIE WEIMARER REPUBLIK. DEUTSCHLANDS ERSTE DEMOKRATIE“ zeigt den hoffnungsvollen Anfang, aber auch die Krisen, aus denen sie sich immer wieder hinausmanövriert sowie ihr desaströses Ende durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten. Sie zeigt stille und heute vergessene Helden, die ihr Leben für die Demokratie aufs Spiel gesetzt haben. 

Erleben Sie die atemberaubende Energie, mit der die Deutschen ins Zeitalter der Moderne springen. Tauchen Sie ein in eines der spannendsten Kapitel deutscher Geschichte und entdecken es völlig neu!
In vier Kinowürfeln und 16 Medienstationen werden zahlreiche Facetten dieser rastlosen Zeit erzählt. Interaktive Spiele lassen Glanz und Tragik dieser Zeit wie in einer Zeitreise nachspüren.

Der Eintritt ist frei!

Für alle, die sich für die Ausstellung interessieren, haben wir ein kleines Infoheft entwickelt, in dem alle wichtigen Informationen zur Wanderausstellung enthalten sind.

Wanderausstellung online von zu Hause aus betrachten

16 Medienstationen, 800 Bilder, 60 Filme

Die Wander- und Webausstellung „Die Weimarer Republik. Deutschlands erste Demokratie“ zeigt den hoffnungsvollen Anfang, aber auch die Krisen, aus denen sie sich immer wieder hinausmanövriert sowie ihr desaströses Ende durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten. Sie zeigt stille und heute vergessene Helden, die ihr Leben für die Demokratie aufs Spiel gesetzt haben.

Erleben Sie die atemberaubene Energie, mit der die Deutschen ins Zeitalter der Moderne springen. Tauchen Sie ein in eines der spannendsten Kapitel deutscher Geschichte und entdecken es völlig neu.

WAS WOLLEN WIR LEBEN?

  • Demokratie ist Verantwortung
  • Demokratie ist Dialog
  • Demokratie ist Vertrauen
  • Demokratie ist Freiheit

AUFBRUCH UND REVOLUTION

  • Revolution!
  • Frei! Geheim! Gleich!
  • Der Weg nach Weimar
  • Die Verfassung

DIE GOLDENEN ZWANZIGER

  • Massenmedien
  • Wissenschaft & Technologie
  • Kunst & Kultur
  • Gesellschaft & Soziales

DIE VERLORENE FREIHEIT

  • Wirtschaftskrisen
  • Demokratie in der Krise
  • Die Politik der Straße
  • Die verlorene Freiheit

Links

 

Nächste Stationen

Bisherige Stationen

Idee: Andreas Feddersen, Johannes Romeyke, Stephan Zänker
Konzeption und Kuration: Andreas Feddersen, Johannes Romeyke
Realisierungsteam: Markus Hünniger, Michael Schultheiß, Sven Steinbrück, Maria Kunath, Cornelia Bruhn
Historischer Beirat: Prof. Dr. Michael Dreyer, Dr. Alf Rößner, Dr. Andreas Braune, Stephan Zänker
Geschäftsführung: Stephan Zänker
Eine Ausstellung des Vereins Weimarer Republik e.V., realisiert aus Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz

© 2015

Glossar

Abkürzungs- und Siglenverzeichnis der verwendeten Literatur:

BihlBihl, Wolfdieter, Der Erste Weltkrieg 1914 - 1918. Chronik - Daten - Fakten, Wien 2010.
BüttnerBüttner, Ursula, Weimar. Die überforderte Republik 1918-1933, Stuttgart 2008.
DDPGerman Democratic Party
Ebert/Wienecke-JanzEbert, Johannes/Wienecke-Janz, Detlef, Die Chronik. Geschichte des 20. Jahrhunderts bis heute, Gütersloh/München 2006.
EtzoldEtzold, Hans-Rüdiger, Der Käfer II. Die Käfer-Entwicklung von 1934 bis 1982 vom Urmodell zum Weltmeister, Stuttgart 1989.
GrüttnerGrüttner, Michael, Das Dritte Reich 1933-1945 (= Bd. 19, Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte), Stuttgart 2014.
HildebrandHildebrand, Klaus, Das Dritte Reich, 7. Aufl., München 2010.
KittelKittel, Erich, Novembersturz 1918. Bemerkungen zu einer vergleichenden Revolutionsgeschichte der deutschen Länder, in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 104 (1968), S. 42-108.
KolbKolb, Eberhard, Die Weimarer Republik, 7. durchges. und erw. Aufl., München 2010.
NiedhartNiedhart, Gottfried, Die Außenpolitik der Weimarer Republik, 2. aktualisierte Aufl., München 2010.
Overesch/SaalOveresch, Manfred/Saal, Friedrich Wilhelm, Die Weimarer Republik, Eine Tageschronik der Politik, Wissenschaft Kultur, Augsburg 1992.
PeukertPeukert, Detlef, Die Weimarer Republik. Krisenjahre der Klassischen Moderne, Frankfurt a.M. 1987.
TofahrnTofahrn, Klaus W., Chronologie des Dritten Reiches. Ereignisse, Personen, Begriffe, Darmstadt 2003.
WinklerWinkler, Heinrich-August, Weimar 1918-1933. Die Geschichte der Ersten deutschen Demokratie, München 1993.
WirschingWirsching, Andreas, Die Weimarer Republik. Politik und Gesellschaft, 2. erw. Aufl., München 2010.
[AB]August Baudert: Sachsen-Weimars Ende. Historische Tatsachen aus sturmbewegter Zeit, Weimar 1923.
[AS]Axel Schildt: Die Republik von Weimar. Deutschland zwischen Kaiserreich und „Drittem Reich“ (1918-1933), hrsg. von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Erfurt 2009.
[BauerBauer, Kurt, Nationalsozialismus. Ursprünge, Anfänge, Aufstieg und Fall, u.a. Wien 2008.
[DNV]Die Deutsche Nationalversammlung im Jahre 1919 in ihrer Arbeit für den Aufbau des neuen deutschen Volksstaates, hrsg. v. Ed.[uard] Heilfron, Bd. 1 bis 6, Berlin [1919].
[EK]Eberhard Kolb: Die Weimarer Republik, 3. überarb. u. erw. Aufl., München 1993.
[GG]Gitta Günther: Weimar-Chronik. Stadtgeschichte in Daten. Dritte Folge: März 1850 bis April 1945 (Weimarer Schriften, Heft 33), Weimar 1987.
[Kessler Tgbb]Harry Graf Kessler. Tagebücher 1918-1937, hrsg. von Wolfgang Pfeiffer-Belli, Frankfurt a. M und Leipzig 1996.
[O/S]Manfred Overesch/ Friedrich Wilhelm Saal: Die Weimarer Republik. Eine Tageschronik der Politik, Wirtschaft, Kultur, Düsseldorf 1992.
[PK]Paul Kaiser: Die Nationalversammlung 1919 und die Stadt Weimar (Weimarer Schriften, Heft 16), Weimar 1969.
[PM]Paul Messner: Das Deutsche Nationaltheater Weimar. Ein Abriß seiner Geschichte. Von den Anfängen bis Februar 1945 (Weimarer Schriften, Heft 17), Weimar 1985.
[ThHB]Thüringen-Handbuch. Territorium, Verfassung, Parlament, Regierung und Verwaltung in Thüringen 1920 bis 1995, hrsg. von Bernhard Post und Volker Wahl, Redaktion Dieter Marek (Veröffentlichungen aus Thüringischen Staatsarchiven, Bd. 1), Weimar 1999.
[UB]Ursula Büttner: Weimar. Die überforderte Republik 1918-1933. Leistungen und Versagen in Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur, Stuttgart 2008.
[VU]Volker Ullrich: Die Revolution von 1918/19, München 2009.

(zusammengestellt von Dr. Jens Riederer und Christine Rost, bearbeitet von Stephan Zänker)