Die Weimarer Republik – Deutschlands erste Demokratie

Themenportal

Alles über die
Weimarer Republik

Ein virtueller Stadtrundgang zu den wichtigsten Schauplätzen in Weimar

Verein

Anliegen, Projekte, Aktionen, Partner

11.08.2016

Wanderausstellung in Potsdam eröffnet

Am 10. August wurde die Wanderausstellung mit Justizstaatssekretär Dr. Ronald Pienkny im Stern-Center Potsdam eröffnet

01.08.2016

Freistaat Thüringen fördert Forschungsstelle zur Weimarer Republik

Seit August fördert der Freistaat Thüringen eine Forschungsstelle zur Weimarer Republik

31.07.2016

Wanderausstellung reist weiterhin durch Deutschland

Die Wanderausstellung setzt ihre Tour durch Deutschland fort. Nächste Stationen sind Potsdam und Bremen.

Projekt

Haus der Weimarer Republik
Ein nationaler Erinnerungsort

Wanderausstellung

Die Weimarer Republik – Deutschlands erste Demokratie Bundesweit auf Tour und hier im Netz

Ausstellung

Demokratie aus Weimar – Die Nationalversammlung 1919 im Weimarer Stadtmuseum

Veranstaltungen

Forschung

Die Weimarer Republik als Thema für die Wissenschaft

Statements

Heiko Maas

Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

Frauenwahlrecht, 8-Stunden-Tag und sozialer Rechtsstaat - vieles von dem, was heute für uns… weiterlesen

Prof. Dr. Norbert Lammert

Bundestagspräsident

Ein herausragendes Ereignis der deutschen Demokratiegeschichte ist die Weimarer Nationalversammlung… weiterlesen

Stefan Wolf

Oberbürgermeister Weimar

Die Weimarer Verfassung, die Verfassung der ersten deutschen Demokratie, ist in weiten Teilen die Basis… weiterlesen

Georg Fahrenschon

Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes

Schon die Weimarer Republik erkannte den Wert des Sparens und der privaten Eigenvorsorge… weiterlesen

Carsten Schneider

stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

Ich werde mich dafür einsetzen, dass der Bund das Erinnern und Gedenken an die Meilensteine… weiterlesen

Heiko Maas

Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

Frauenwahlrecht, 8-Stunden-Tag und sozialer Rechtsstaat - vieles von dem, was heute für uns selbstverständlich ist, verdanken wir der Weimarer Republik. Die Männer und Frauen, die sich damals unter schwierigen Umständen für Deutschlands erste Demokratie engagierten, sind heute unserer Erinnerung wert.

 

Prof. Dr. Norbert Lammert

Präsident des Deutschen Bundestages

Ein herausragendes Ereignis der deutschen Demokratiegeschichte ist die Weimarer Nationalversammlung schon deshalb, weil sie der erste und einzige in Deutschland je allgemein und demokratisch gewählte Verfassungskonvent war. Sie war und bleibt verbunden mit der Einführung des Frauenwahlrechts, mit dem das politisch eher rückständige Deutschland sogar hochangesehenen, etablierten Demokratien in Nachbarstaaten voraus war - eine der wenigen nachhaltigen Errungenschaften der Weimarer Demokratie.

Stefan Wolf

Oberbürgermeister der Stadt Weimar

Die Weimarer Verfassung, die Verfassung der ersten deutschen Demokratie, ist in weiten Teilen die Basis für unser heutiges Grundgesetz. Der Prozess ihrer Diskussion und schriftlichen Fixierung zwischen dem 6. Februar und dem 30. Juli 1919 im Deutschen Nationaltheater Weimar war ein großer, nein, ein ungeheuerlicher Akt: eine intellektuelle und parlamentarische Kraftanstrengung, die zu erinnern uns allen gut zu Gesicht steht.

Georg Fahrenschon

Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes

Schon die Weimarer Republik erkannte den Wert des Sparens und der privaten Eigenvorsorge: Im Jahr 1931 wurden die Sparkassen deshalb in Anstalten des öffentlichen Rechts umgewandelt, um sie durch diese Rechtsform in den wirtschaftlich angespannten Zeiten zu schützen und sie ihren Kunden dauerhaft zu erhalten. Dahinter stand die Überzeugung, dass es  in allen Wirtschaftsphasen und vor allem in Krisenzeiten wichtig ist, dass die Menschen einen starken, regional verankerten Finanzpartner an ihrer Seite haben.
Diese Entscheidung der Weimarer Republik zahlt sich bis heute aus: Als öffentlich-rechtliche Institute tragen Sparkassen auch heute in allen Regionen Deutschlands zum Wohlstand der Menschen bei.

Carsten Schneider

stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

Ich werde mich dafür einsetzen, dass der Bund das Erinnern und Gedenken an die Meilensteine unserer demokratischen Entwicklung wahrt und fördert. Dazu gehört auch die Weimarer Republik. Mit Blick auf das anstehende 100. Jubiläum im Jahr 2019 rückt Weimar als Geburtsort der ersten deutschen Demokratie dabei in den Mittelpunkt. Die historische Auseinandersetzung mit der Weimarer Republik bietet die einmalige Chance, neue Denkanstöße über den Zustand unserer Demokratie und deren Fortentwicklung zu gewinnen.“

Kontakt | Impressum

Ein Projekt des Weimarer Republik e.V. mit freundlicher Unterstützung

Der Weimarer Republik e.V.

Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit

Die Weimarer Republik war Deutschlands erste Demokratie. Ihren Namen erhielt sie, weil sich 1919 die verfassunggebende Nationalversammlung in der Klassikerstadt traf. Damals herrschte Aufbruchsstimmung, viele Menschen verbanden mit der Demokratie die Hoffnung auf bessere Zeiten nach dem Ersten Weltkrieg. Doch es kam am Ende anders. Nur 14 Jahre bestand die Republik, ihr folgte mit der NS-Diktatur das finsterste Kapitel deutscher Geschichte.
Trotz ihres frühen Scheiterns lohnt es, sich an die Weimarer Republik zu erinnern. Einige der damaligen Probleme sind erstaunlich aktuell und wir können wertvolle Lehren aus der Vergangenheit ziehen. Dieses Ziel verfolgt der Weimarer Republik e.V., der im Jahr 2013 von engagierten Bürgern gegründet wurde. Mit einer Reihe von Projekten und Veran-staltungen möchten wir dafür werben, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist. Vielmehr müssen wir sie täglich neu erkämpfen.
Wir laden Sie herzlich ein, im Verein mitzuwirken. Besuchen Sie unsere Veranstaltungen und werden Sie Mitglied. Im Bereich "Mitmachen" weiter unten finden sie die Satzung des Vereins sowie eine Beitrittserklärung.

Unsere Projekte & Ziele

Wir möchten die Geschichte und Erfahrungen der Weimarer Republik aufarbeiten und für unsere heutige Demokratie nutzbar machen. Im Vorfeld des 100. Jahrestages der Natio-nalversammlung von 1919 bestehen dafür sehr günstige Voraussetzungen.

Mit attraktiven Veranstaltungsformaten bringen wir die Geschichte der ersten deutschen Demokratie den Menschen näher. Dazu gehören beispielsweise historische Stadtrund-gänge mit Schauspielern in Weimar.

Mit einer multimedialen Wanderausstellung gehen wir ab November 2015 auf Tournee durch Deutschland, um in zeit-gemäßer Weise über die Weimarer Republik zu informieren. Die Internetpräsenz www.weimarer-republik.net entwickeln wir zur zentralen Plattform für dieses Thema.

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Forschung und den wissenschaftlichen Diskurs zur Weimarer Republik zu för-dern. Deshalb planen wir die Schaffung eines Forschungs-verbunds.

Wir setzen uns dafür ein, dass mit einem „Haus der Demo-kratie“ in Weimar ein angemessener Erinnerungsort für die Weimarer Republik entsteht. Gleiches gilt für Schwarzburg als Ort der Verfassungsunterzeichnung.

Links


Aktuelle Nachrichten

Unsere Partner

Mitmachen

Hier können Sie sich die Satzung des Vereins und eine Beitrittserklärung als pdf-Datei herunterladen. Sie sind herzlich dazu eingeladen, im Verein mitzuwirken.

Kontakt

Weimarer Republik e.V.
Jenaer Straße 4
99425 Weimar

Ihre Ansprechpartner:
Stephan Zänker
Markus Hünniger

Tel. (03643) 827-571Fax (03643) 827-570

www.weimarer-republik.net
verein@weimarer-republik.net

Impressum

Weimarer Republik e.V.
Jenaer Straße 4
99425 Weimar

Tel. (03643) 827-571
Fax (03643) 827-570

www.weimarer-republik.net
verein@weimarer-republik.net

Registriert beim Amtsgericht Weimar
VR 131309

StNr. 162/142/09903
Finanzamt Jena

Vorstand:

Prof. Dr. Michael Dreyer (Vorsitzender)
Dr. Alf Rößner (stellv. Vorsitzender)
Michael Haun (Schatzmeister)

Geschäftsführer:

Stephan Zänker
(verantwortlich im Sinne von § 6 MDStV)

Spendenkonto:

IBAN DE49 8205 1000 0163 0543 12
BIC HELADEF1WEM
bei der Sparkasse Mittelthüringen